Fleischmann ICE 2  

 

 

Home
Urlaube
Urlaubsbilder
Moba in Spur N
Baby-Module
Moba in Spur H0
Moba Bilder
Moba und Sound
Inhalt

Foto: Fleischmann

 

Erfahrungsbericht:

Eigentlich sieht er ja aus wie der ICE 1. Und tatsächlich sind sich auch im Original ICE 1 und 2 sehr ähnlich. Mit Ausnahme der Steuerköpfe und des Restaurant-Wagens sind die Wagen äußerlich ebenfalls fast gleich und bestens nachgebildet.

Die Laufeigenschaften sind mit denen der beiden ICE 1 von Fleischmann naturgemäß identisch, also sehr leise und vollkommen unproblematisch. Großer Vorteil für die Modellbahner: man kann kürzere Züge fahren, ohne dabei unglaubwürdig zu werden. Wer längere Züge unterbringen will, der kann sogar zwei ICE 2 zu einer Doppelgarnitur kuppeln. Schade, dass es hierfür keine unmotorisierte Variante gibt.

Regelrecht schlecht hat man die starre Kupplung zwischen den Wagen gelöst. Das Kuppeln gerät zu einer mühseligen und zeitraubenden Fummelei, da man die winzigen Aufnahmeschächte der Starrkupplungen nicht sieht. Die sind unter einer Schürze verborgen, was die Gefahr eines Bruches in sich birgt. Der testweise Umbau von zwei Wagenenden auf Profi-Kupplung war ein Flop, da dies permanente Entgleisungen, selbst in großen Radien, zur Folge hatte.

 

Subjektive Bewertung nach Schulnoten:

 

Modelltreue: sehr gut
Betriebssicherheit: gut
Laufkultur: sehr gut
Preis/Leistung: befriedigend
 
Gesamteindruck: gut
 
bulletSeitenanfang
 

 

Zurück Nach oben Weiter