Fleischmann "50  Jahre DB"  

 

 

Home
Urlaube
Urlaubsbilder
Moba in Spur N
Baby-Module
Moba in Spur H0
Moba Bilder
Moba und Sound
Inhalt

Foto: Fleischmann

 

Erfahrungsbericht:

Die alljährlich wiederkehrende Sonderpackung von Fleischmann ist für meinen Geschmack 1999 etwas dürftig ausgefallen. Es handelt sich lediglich um Farb- bzw. Epochenvarianten. Das einzig Brauchbare war für mich der "Vorserien-Silberling", der eigentlich ein "Grünling" ist. Die Lok ist zwar passend, aber nicht gerade neu. Mit Witte-Leitblechen war sie vor ein paar Jahren im normalen Katalogprogramm und konnte mit ihrer Stromaufnahme nicht überzeugen. Ganz im Gegenteil: sie blieb selbst auf sauber verlegten Fleischmann-Gleisen ständig stehen. Der Grund dafür liegt in der fehlenden Stromaufnahme des Tenders. Drei große Treibräder sind für die Stromaufnahme einfach zu wenig. Das angesprochene ehemalige Katalogmodell habe ich auf Faulhaber umgebaut, was durch den Auslauf deutliche Besserung brachte. Ob Fleischmann inzwischen den Tender überarbeitet hat, konnte ich nicht erkennen. Wenn ja, dann kann das 1999er-Sondermodell durchaus interessant sein. Wer eine P8 mit sehr guten Laufeigenschaften sucht, dem sei die Fleischmann-Lok mit dem sog. Langlauftender (Katalog-Nr. 7165) empfohlen. Sie hat im Gegensatz zu den anderen mir bekannten 38ern (Katalog-Nrn. 7159 und 7163) Stromaufnahme im Tender und läuft sehr gut.

Die Epoche III-Puristen freuen sich sicherlich über die beiden 4-Achser-Umbauwagen mit geänderter Beschriftung. Im Gegensatz zu den Roco-Umbauwagen sind diese in der Baugröße exakt im Maßstab (Roco-Wagen sind zu klein). Die grünen "Vorserien-Silberlinge", wie sie scherzhaft genannt werden, sind die einzigen Fahrzeuge aus der Einmalserie, die ich mir gekauft habe. Im Original hat man damit die späteren "Silberlinge" getestet, sich aber dann für die nicht rostende Verkleidung entschieden. Die Modelle entsprechen, wie auch die silbernen "Silberlinge", exakt dem Original. Im Zugverband mit anderen Nahverkehrs-Wagen in der Epoche III fügen sie sich hervorragend ein. Beispiel: Eilzugwagen von Roco, alte "Silberlinge" von Fleischmann mit schwarzer Schürze (nicht mehr lieferbar). Alles in allem habe ich den Kauf der Wagen nicht bereut.

 

Subjektive Bewertung nach Schulnoten:

 

Modelltreue: sehr gut
Betriebssicherheit: ausreichend (nur Lok)
Laufkultur: gut
Preis/Leistung: gut
 
Gesamteindruck: gut

 
bulletSeitenanfang

 

 

Zurück Nach oben Weiter