Fleischmann 3-Achser  

 

 

Home
Urlaube
Urlaubsbilder
Moba in Spur N
Baby-Module
Moba in Spur H0
Moba Bilder
Moba und Sound
Inhalt

Foto: Fleischmann

 

Erfahrungsbericht:

Als Epoche III-Fan kann man nur eines sagen: die Wagen muss man einfach haben! Mit einer Nebenbahn-Dampflok bespannt macht es einfach Spaß mit diesen ehemaligen preußischen Durchgangswagen über die Anlage zu bummeln.

Aber genug mit der Romantik: diese Wagen sind neben dem ICE-T die eigentlichen, die echten Neuheiten von Fleischmann. Komplett neue Formen wurden zusammen mit den positiven Erfahrungen mit den 3-achsigen Umbauwagen zu einer gelungenen Symbiose von Optik und Laufeigenschaften verbacken. Die Mittelachse ist zwar extrem seitenbeweglich, hat aber bei mir zu keiner Zeit irgendwelche negativen Effekte ausgelöst. Selbst im Rangierbetrieb beim Schieben über Weichenstraßen gab es keinerlei Probleme.

Optisch eindrucksvoll gestaltet ist die "Außenhaut". Perfekte Aufdrucke spiegeln die Zeit wieder, in der alles was Räder hatte einigermaßen aufgearbeitet wurde und rollen musste. Besonders gut gelungen finde ich die Feinheit der Übergänge. Leider ist bis zum Jahresende 1999 der 1./2.-Klasse-Wagen noch immer nicht lieferbar gewesen. Ich empfehle besonders den Kauf des Pack-/Postwagens, da hier die feine Ausprägung der Seitenwände besonders zum Tragen kommt. Andere Gepäckwagen können natürlich trotzdem Verwendung finden. Das Preis- Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet: man bekommt viel für sein Geld. Schade ist nur, dass für diese neuen 3-Achser die Donnerbüchsen der Deutschen Bundesbahn aus dem Katalog genommen wurden. Vermischt mit diesen Wagen kann man hervorragende Nachkriegszüge bilden.

 

Subjektive Bewertung nach Schulnoten:

 

Modelltreue: sehr gut
Betriebssicherheit: sehr gut
Laufkultur: sehr gut
Preis/Leistung: sehr gut
 
Gesamteindruck: sehr gut

 
bulletSeitenanfang

 

 

Zurück Nach oben Weiter