Brawa E 95  

 

 

Home
Urlaube
Urlaubsbilder
Moba in Spur N
Baby-Module
Moba in Spur H0
Moba Bilder
Moba und Sound
Inhalt

Foto: Brawa

 

Erfahrungsbericht:

Obwohl ursprünglich nicht im Neuheitenprospekt angekündigt, hat sich Brawa entschlossen, ihre H0-Top-Neuheit auch in Spur N zu fertigen. Was dann erst im neuen Jahr in den Geschäften zu bewundern und auch zu kaufen war, das konnte den Vorschußlorbeeren aus der H0-Welt absolut standhalten. Eigentlich ist alles gelungen: die Optik entspricht schon fast H0-Maßstäben, die Laufkultur ist gut und der Preis mit ca. 260 Mark gar als günstig einzustufen. Günstig deshalb, weil die E 95 zwei Motoren hat und somit im schweren Gütereinsatz problemlos eingesetzt werden kann. Obwohl zwei Motoren arbeiten, ist die Geräuschentwicklung gering und sehr fein. Auch wenn es sich beim Original um eine seltene Baureihe handelt und vornehmlich im Osten eingesetzt war, so wird es die Lokomotive besonders für Altbau-E-Lok-Fans eine Bereicherung darstellen.

Zwei kleine Haare in der Suppe habe ich dennoch gefunden: das Modell läuft sehr langsam und macht dadurch im Blockbetrieb Probleme, da sie alle anderen aufhält. Außerdem musste ich bei den beiden Vorlaufachsen nachbessern, da sie an mancher Weiche gerne entgleisten. Ein Verstärken der Andruckfedern hätte hier Abhilfe geschaffen.

 

Subjektive Bewertung nach Schulnoten:

 

Modelltreue: sehr gut
Betriebssicherheit: befriedigend
Laufkultur: gut
Preis/Leistung: sehr gut
 
Gesamteindruck: gut
 
bulletSeitenanfang
 

 

Zurück Nach oben Weiter